ORANGERIE MUNICH 2017


Videodoxfestival 2017, Galerie der Künstler, Maximilianstraße, München

Videoliveperformance mit Hans Platzgumer

 

BILDERFRIES, SOPHIENKIRCHE MÜNCHEN RIEM, 2017

 


Georg Gaigl 

BILDERFRIES 

 

Décalcage-Bilder

14. Oktober - 12. November 2017 

Täglich geöffnet von 11.00 - 17.00 UHR

 

 

 

Eröffnung, Freitag, 13. Oktober 2017

19.00 Uhr bis 21.00 Uhr 

Eröffnungsrede: Dr. Ivett Guntersdorfer, Institut für Interkulturelle Kommunikation, LMU München

Musikperformance:  Monika Olszak, Saxophon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto: Julia Schambeck

 

Filmscreening: Sonntag, 05. November 2017 

18.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Künstlergespräch mit Videoarbeiten  von Georg Gaigl

Eintritt frei

 

Zur Ausstellung erscheint eine signierte Künstleredition.

 

Finissage: Sonntag, 12.11.2017, 15.00 - 17.00 h

 

Die Sophienkirche liegt auf der Rückseite der Riemarkaden - U2 Messestadt West

 Evangelisch-lutherische Sophienkirche, Platz der Menschenrechte 181829 München

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


[...] Zwischen den ersten Arbeitsschritten in der Entstehung der Bilder und Ihrem Blättern im eigenen Atlas heute Abend können Wochen bis Jahre liegen. Wahrscheinlich entsteht aber heute Abend der eine oder andere Zusammenhang zwischen beiden Prozessen. Einige von Ihnen werden Bilder oder Bilddetails von hier mitnehmen und ein Teil dieser Bilder kann wiederum den Weg in Ihren persönlichen Atlas finden. Dabei verlieren die entsprechenden Bilder nicht selten ihren präzisen zeitlichen und räumlichen Kontext und werden „uneindeutig“. Wie schon gesagt, wissen wir oft nicht, wo unsere inneren Bilder ursprünglich entstanden sind. Mitunter erfahren wir Bilder, die uns erzählt wurden, als selbst erlebte Bilder – mit erinnerten Bildern aus der eigenen Kindheit kann das so sein, und andererseits werden unzählig viele reale Bilder tatsächlicher Ereignisse vergessen, sogar Bilder traumatischer Erfahrungen. [...] (Auszug Eröffnungsrede von Professor Frank Padberg zu sphere II, Orangerie München, am 27.1.2017)

Georg Gaigl hat sich eine einzigartige künstlerische Arbeitstechnik, die Décalcage, geschaffen, die es ihm ermöglicht, zwei gegensätzliche Prinzipien auf seine Weise zu vereinen: die bewusste Komposition und den ZufallProfessor Frank PadbergMunich Center for Brain Stimulation